Armenien – Es ist Herbst

Herbst
Direkt nach dem ich die Grenze überquert hatte, wurde ich das erste Mal auf dieser Reise zum Abendbrot und Übernachten eingeladen.
Erste Einladung
Die Menschen in der gesamten Region haben sehr große Häuser von denen jedoch häufig nur ein Raum beheizt ist. Durch die schlechte Isolierung ist der Raum, sobald der Ofen aus ist, kalt.
IMG_2132
Die Verständigung in Armenien ist auf Russisch möglich. Türkisch wird verstanden, jedoch nicht gewollt.
Rohleitungen
Interessant ist, dass die Wasserleitungen hier oberirdisch verlaufen.
Streets of Amenia
Armenien ist das Land der kaputten Infrastruktur. Ich habe in noch keinem anderem Land so viele zusammengefallene Häuser, eingestürzte Brücken und Straßen, bei denen der Teer nur noch fragmentarisch vorhanden ist, besehen. Viele Stromleitungen sind abgerissen. Häufig steht neben der kaputten Infrastruktur neue. So führt neben der alten durchgerissenen Stromleitung eine neue über die gesamte Strecke parallel entlang. Teilweise laufen auch drei Stromleitungen parallel, von denen zwei an einer Stelle durch gerissen sind. Neben den eingestürzten Brücken stehen häufig neuere Brücken oder es gibt Furten. Wenn Straßen nicht mehr passierbar sind, wird einfach mit einem Grader eine neue Spur auf dem Feld daneben geschoben. So sind die Straßen teilweise 10 Meter breit und nach Teer muss man sehr lange suchen.
Streets of Amenia
Trotzdem ist das Radfahren sehr entspannt, da es sehr wenig Autoverkehr gibt. Die Straßen werden von deutlich mehr Kühen und Schafen als von Autos benutzt. Die Tierherden sind hier sehr groß. Wenn die Herde am Abend in ein Dorf getrieben wird, biegen zu jedem Haus ein bis drei Kühe ab. Ein sehr interessant zu beobachtendes Ereignis, da jede Kuh weiß wo sie hin muss. In vielen Fällen ignorieren die Armenier schlichtweg einen größeren Teil der Schlaglöcher. Eines der beliebtesten Autos ist der Lada 4×4, ich schätze ihn für diese Straßenverhältnisse als sehr passend ein.
IMG_2215
Armenien ist bisher das Land mit dem geringsten Preisniveau. Ein Euro entspricht etwa 520 Dram. Eine Schachtel Zigaretten kostet 350 Dram. Geraucht wird viel.
IMG_2216
Die Arte-Sendung „Mit offenen Karten“ hat eine sehr interessante Folge über Armeniens politische Interessen.
Bier

Advertisements