Willkommen in der Monarchie

Oman ist eine Monarchie. Sultan Qabus ist der Alleinherrscher. Er hat nach seiner Machtergreifung vor 45 Jahren das Land aus dem Mittelalter in die Moderne geführt. Mir wurde erzählt das es damals nur 10km geteerte Straßen im Land gab.
IMG_7681
Heutzutage durchziehen vierspurige Highways das Land und die Hauptstadt. Die Hauptstadt Muskat hat sich ausgehend vom Sultans Palast in zwischen auf eine Länge von ca. 80km ausgedehnt. Es gibt auf Wunsch der Sultan keine Wolkenkratzer in Muskat. Die Omanis wohnen in großen Häusern, die Schlösschen ähneln. Jedes bebaute Grundstück ist von einer Mauer umgeben, das Bebauen einer Parzelle ist erst erlaubt, wenn sie von einer Mauer umgeben ist.
Oman
In der Stadt sind viele Verkehrsinseln grün bepflanzt und es gibt Grund an vielen Stellen. „Weil der Sultan es so will“, ist die viel gehörte Begründung für die Frage, warum die Dinge so sind, wie sie sind. Die gleiche Antwort gibt es auch für die Begründung anderer amüsanter Gesetze, wie das Verbot von staubigen Autos.
in Buraimi
Der Sultan wird von seinen Untertanen verehrt. Viele Omanis haben mir Bilder von ihrem Herrscher auf dem Handy gezeigt. Ich habe kein schlechtes Wort über den Sultan während meines Aufenthaltes gehört.
Dhank
Aktuell befindet sich der Sultan im Deutschland, um sich von einer Krankheit zu kurieren. Das Land wartet, dass er bald wieder kommt. Die Investitionsbereitschaft ist durch seine Abwesenheit gebremst.
Sanddünen
In der Gesellschaft gibt es eine Pyramide von Abhängigkeiten. Unter dem Sultan gibt es die einheimischen Omanis, gefolgt von den Europäern (oder aus anderen Ländern der westlichen Welt). Den Schluss bilden die Inder. Damit Ausländer ein Unternehmen im Oman gründen können, benötigen sie einen einheimischen Sponsor, der 51% des Unternehmens hält. Dem Sponsor gehört formal das Unternehmen, auch wenn er nicht mehr als seine Unterschrift einbringt. Dadurch sind die Europäer von den Launen ihres Sponsors abhängig. Wenn er will, kann er ihr Visum nicht verlängern, wodurch sie das Land verlassen müssen und ihr investiertes Geld verlieren. Der Sponsor kann, aber zum Beispiel auch die ins Unternehmen investierte Summe bei Banken als Sicherheit für private Kredite hinterlegen. Ihm gehört das Unternehmen. Die ausländischen Partner sind von ihm abhängig.
Dattelpalmen
Auf der untersten Ebene der Pyramide stehen die Arbeiter (aus Indien, Pakistan, usw.) sie arbeiten häufig auf einem Visum der Europäer und sind wiederum von diesen abhängig. Bei nicht gefallen, können sie in ihre Heimatländer zurückgeschickt werden, in denen sie nur einen Bruchteil des omanischen Lohns verdienen.
IMG_7850

Advertisements

4 Kommentare zu “Willkommen in der Monarchie

  1. schöne fotos und viele spannende infos! ich fliege morgen abend für ein paar tage in den oman. hast du noch ein paar last minute tipps für mich? liebe grüße aus teheran, ann

    • Hallo Ann,
      eine spaete Antwort ist besser als Keine.
      Mit dem Fahrrad macht der Oman echt Spass, viele einsame Strecken und man kann ueberall zelten. Ohne Fahrrad und Zelt wird es aber sehr schnell teuer. Hotels kosten 100 Euro pro Nacht und es gibt nur Taxis in Muskat. Man kommt nicht um einen Leihwagen rum.
      Beste Gruesse aus Isfahan
      Jonas

      • Hallo Jonas, cool, dass du gerade in Isfahan bist! Wie gefällt dir die Stadt? Unser Oman-Ausflug war ein ziemlicher Höllentrip. Wir haben zwei Tage in Bahrain festgesteckt und die übrig gebliebenen 1,5 Tage kaum etwas gesehen. Und ja, es war sehr sehr teuer. Muscat hat mir auf den ersten Blick ganz gut gefallen. Vielleicht komme ich ja nochmal zurück. Ganz viel Spaß in meiner Wahlheimat und gute Fahrt! Liebe Grüße, Ann

  2. Pingback: Stadtstrand | eastwind

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s