Land of Fire

Ich wache in der Nacht auf. Es knackt um mich herum. Als ich einschlief hatte es leicht geregnet. Das Knacken kommt von oben aus den Baumkronen und nicht vom Fußboden, also kommt kein Mensch oder Tier. Soweit gut. Ich stelle fest das es in meinem Zelt sehr hell ist. Meine Taschenlampe krame ich hervor, um auf meine Uhr zu leuchten. Es ist 1:30 Uhr. Im Schein der Lampe erkenne ich, dass die Zeltwände deutlich weiter zusammengerückt sind.
Schnee in Qubostan_2464
Dieses Bild ist beim zweiten Mal Schnee vom Zelt abklopfen entstanden.
Schnee in Qubostan
Schnee in Qubostan
So sah es morgens aus.
Schnee in Qubostan
Schnee in Qubostan
In Baku wollte ich neben den architektonischen Sehenswürdigkeiten den Yanar Dagh besuchen, einen Berg, der seit 1000 Jahren brennt.
Yanar Dagh
Es war leider nicht ganz so spektakulär, wie ich es erwartet hatte.
Yanar Dagh
Baku versprüht fast einen europäischen Charme. Die Straßen in der Innenstadt sind sauber, von teuren Geschäften mit Schmuck und Kleidung gesäumt. Es wirkt alles geordnet, nahezu steril. Das vitale Chaos von Tiflis oder Trabzon mit vielen Händlern in den Straßen, Multikulti und Menschenmassen die Dinge des täglichen Bedarfs erwerben ist nicht vorhanden.
Baku
Das ganze Land bereitet sich auf die europäischen Spiele 2015 vor. Viele Baumaßnahmen sind in vollem Gange. Unter anderem werden längs der großen Straßen Mauern errichtet. Zunächst dachte ich an Gated Communities, jedoch sieht nur die erste Reihe der Häuser gut aus, die in zweiter Reihe stehenden Häuser sehen eher nach den Häusern aus, die bei Gated-Comunities eher ausgesperrt werden sollen. Meine Erklärung ist, dass diese Häuser, für die Vorbeifahrenden versteckt werden sollen. Sicher werden die „kritischen“ Medienberichte, die das Großevent begleiten werden, die Mauern zur Kenntnis nehmen.
Baku
Der azerbaijanische Nationalismus ist sehr interessant. Die Azerbaijaner sehen sich als Türken. Sie sehen sie als Nachfahren der türkischen Stämme die zwischen Kleinasien und Zentralasien schon seit Jahrtausenden leben. So gehören auch das Osmanen-Reich zu den Imperien, die nicht Azerbaijan besetzt haben, sondern die Azerbaijaner in der Vergangenheit gegründet haben.
Baku
Eine Frage die mir immer wieder gestellt wurde ist, ob ich in Armenien war. Da ich vorher gelesen hatte, dass man dortige Besuche eher verschweigen sollte, habe ich nie von mir aus erzählt, dass ich in Armenien war. Tatsächlich waren alle Fragesteller sehr interessiert an Armenien und fragten mich aus wie es dort ist?
Baku
Ich habe gehört, dass viele staatliche Angestellte offiziell um die 200€ verdienen und in offiziell am Monatsende einen Briefumschlag mit weiteren 700€ in die Hand bekommen. Als Erklärung für diese Praxis hieß es, dass die Rente nur auf die 200€ berechnet werden, außerdem bleibt so die Regierung flexibler bei ihrer Ausgabenplanung und wenn die Staatsdiener offiziell so viel verdienen wurden, beanspruchten andere Angestellte ebenfalls mehr Lohn. Das Preisniveau in Azerbaijan ist nicht niedrig, es liegt eher in der Nähe des Deutschen als der Türkischen.
Baku
Eines der besten Dinge in moslemischen Ländern ist der Brauch des Teetrinkens. In Azerbaijan kommt der Tee in einer kleinen Kanne, in die circa 4 Tassen Tee passen. Häufig gibt es ein Stückchen Zitrone in das Teeglas oder die Teetasse. Der Zucker wird nicht, wie in der Türkei in das Glas gegeben, sondern man nimmt den Würfelzucker in den Mund und trinkt den Tee gesüßt. Angeblich sei es besser für den Geschmack, wenn Tee und Zucker sich erst im Mund vermischen. Die ungeduldigen Teetrinker kippen etwas Tee auf die Untertasse, damit er schneller abkühlt und kippen den Tee nach einer Weile zurück ins Glas oder trinken direkt von der Untertasse.
Azerbaijan: Baku & Co

Advertisements

Ein Kommentar zu “Land of Fire

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s