Leere Landschaften – leere Gedanken

IMG_1568
Manchmal ist Fahrradfahren wie im Zoo:
Man schaut heraus aus seinem Gedankengebäude und sieht, die Menschen vorbeiziehen und die Menschen schauen interessiert herein. Manchmal wird man mit Tee gefüttert.

Ich möchte die Gelegenheit nutzen auf ein Interview mit Byung-Chul Han verweisen. Ich halte ihn für einen der schlausten Menschen, die in Deutschland leben.

http://www.zeit.de/zeit-wissen/2014/05/byung-chul-han-philosophie-neoliberalismus

Dringende Leseempfehlung!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Türkei abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s