Korsika & dann…

Die Überfahrt nach Korsika begleitete starker Wellengang. Ich glaube das ganze Schiff war seekrank. Dafür waren die Plätze mit guter Aussicht nicht belegt. Als sich mein Magen etwas beruhigt hat, habe ich ein Video erstellt. Es ist etwas verwackelt, da das Schiff nicht still stand.
Ferry to Patras
Nach dieser bewegten Überfahrt bin ich auf Kosika zunächst die Ostküste herunter geradelt, und habe den Strand genossen. Im südlichen Bereich der Insel habe ich mich ins Inselinnere vor gewagt. Trotz der genialen Landschaft war irgendwie die Luft raus. Ich habe bei schönen Plätzen nicht mehr angehalten oder Fotos gemacht. Ich hatte nach zwei Monaten die Nase von (West-)Europa voll. Ich beschloss mich möglichst schnell in die Türkei zu begeben und eine ausführliche Erkundung von Sardinien und Sizilien zu vertagen.
Ferry to Patras
Nachdem ich einen Tag über meine Möglichkeiten nachgedacht hatte radelte ich zum nächsten Hafen Porto Vecchio. Da dort keine Fähre fuhr, beschloss ich mein Glück in Olbia auf Sardinien zu versuchen. Um 15:30 nahm ich die Fähre von Bonifacio nach Sardinien. Um 21Uhr war ich nach 60km radeln in Olbia und bekam für die Fähre um 22Uhr noch ein Ticket. Am nächsten Morgen war ich wieder in Liverno. Da ich wusste, dass von Ancona Fähren nach Griechenland fahren, nahm ich die Bahn und war um 14:30 Uhr in Ancona. Um 15:30 Uhr hatte ich den Ticketverkauf gefunden und war im Besitz eines Tickets nach Patras. Eine Stunde später legte das Schiff nach Griechenland ab.
Ferry to Patras

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s